Kooperationspartner der

Österreichische Krebshilfe Wien

© 2017 by Carmen Schörg

Klassische Massage

Carmen Schörg Heilmasseurin - Top Dienstsleister 2017 Proven Expert
Carmen Schörg Heilmasseurin - Top Dienstsleister 2017 Proven Expert
Carmen Schörg Heilmasseurin - Top Dienstsleister 2017 Proven Expert
AUSGLEICH FÜR
KÖRPER UND GEIST
Was ist die klassische Massage?

 

Klassische Massage oder auch Schwedische Massage genannt, ist eine manuelle Technik die gezielt auf Sehnen, Muskulatur, Bindegewebe bzw. Faszien und das vegetative Nervensystem einwirkt. Die klassische Massage fasst dabei verschiedene Griff-, Streich und Klopftechniken zusammen.

 

Wozu dient die klassische Massage?

 

Die klassische Massage dient dazu, das Gewebe zu dehnen, zu lockern, zu durchbluten und je nach Bedarf zu entspannen oder zu aktivieren. Es werden Verspannungen, so genannte Triggerpunkte oder Myogelosen (darunter versteht man verfilzte Muskelfasern die nicht mehr ausreichend Durchblutet werden und sich Ablagerungen ansammeln), gezielt behandelt.

 

 

Wann hilft die klassische Massage?

 

Die klassische Massage hilft bei Verspannungen, Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat, Dysbalance, bei Verklebungen, Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Migräne und hilft beim Abbau von Stress und Folgesymptomen wie z.B. Blutrauschen oder Tinnitus im Ohr.

 

 

Wie funktioniert die klassische Massage?

 

Bei der klassischen Massage wirken verschiedene Techniken zusammen. Durch die Kombination verschiedener Griff- bzw. Zugmethoden, Druck und Schüttelungen sowie Klopf- und Streichungen wird die Muskulatur, Faszien oder Sehnen gezielt gedehnt. Damit wird die Elastizität, Sensibilität und Geschmeidigkeit des Gewebes gefördert, die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt und der Blutdruck gesenkt.

 

Vorteil der klassischen Massage ist, dass sie auf den gesamten Organismus Einfluss nimmt und trotzdem durch Anwendung von unterschiedlichen Techniken auf die Intensität und das individuelle Schmerzempfinden eingegangen werden kann.

 

 

Wie oft braucht man die klassische Massage?

 

Abhängig von Ursache und Intensität der Beschwerden empfiehlt sich die klassische Massage im Akutfall maximal alle 48 Stunden bis zu einmal im Monat für präventive Behandlungen.

 

 

Tipps und Hinweise

 

Sie können auch selber viel dazu beitragen, Ihren Körper in Einklang zu halten. Regelmäßiges Dehnen, gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit, Bewegung und das vermeiden von Stress sind wesentliche Punkte für einen ausgeglichenen Körper.

Anwendungsformen

01

Verspannungen

02

Kopfschmerzen

& Migräne

03

Stressabbau

04

Verdauungs-
beschwerden

  • Black Facebook Icon